Ehrung für Hermann Hartmann

Anlässlich seines 60. Geburtstages, erhielt Hermann Hartmann das „Gerd-Hornberger-Schild“ des Leichtathletikverbandes Pfalz. Diese Auszeichnung wird für besondere Verdienste in der pfälzischen Leichtathletik vergeben.
Robert Wagner, Vizepräsident des Leichtathletikverbandes Pfalz und Christa Weber, als Geschäftsführerin überreichten diese selten vergebene Auszeichnung als Anerkennung seiner Verdienste um die Leichtathletik.
Während der kleinen Feierstunde in der Schlossbergstube nutzten der Verein und die Leichtathletik-Abteilung des TUS Otterbach die Gelegenheit, ihrem Abteilungsleiter und langjährigem Sport- und Spielwart zum Geburtstag und zur hohen Auszeichnung zu beglückwünschen.
Hermann Hartmanns Herz schlägt nicht nur für die Leichtathletik, sondern auch für den Fußball. Die Show-Tanz-Gruppe „No Comment“ des TUS gratulierte mit einen Tanz zum Thema Fußball.

Christa Weber und Robert Wagner (im Bild links) überreichten Hermann Hartmann das Gerd-Hornberger-Schild

Sportabzeichen für die Leichtathleten des TUS Otterbach

Im Jahr 2016 erfüllten 13 Leichtathleten des TUS Otterbach die Anforderungen für das Deutsche Sportabzeichen. Dabei wurde das sportliche Geschick in den Gruppen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination unter Beweis gestellt. In einer kleinen Feierstunde konnte das Sportabzeichen in Gold an drei Jugendliche und acht Erwachsene sowie das Abzeichen in Silber an zwei Erwachsene verliehen werden.

Die Geehrten: Jürgen Hartmann, Marco Garbe, Jens Rothhaar, Tim Budras, Sofie Rothhaar, Kea Sommerlad, Tanja Kuhnert, Céline Heim, Lea Reisner, Mathias Burger (v.l.)
© piloxing.com

PILOXING® – Endlich auch beim TUS Otterbach

Dem TUS Otterbach ist es gelungen, mit Stephanie Najafzadeh eine Piloxing-Übungsleiterin zu gewinnen. Ihr erster Piloxing-Kurs in Otterbach startet am

Samstag, den 4. März um 10.30 Uhr

in der Oskar-Steiner-Halle auf dem Schlossberg. Der Kurs geht samstags von 10.30 bis 11.30 Uhr über 10 Einheiten zu je 60 min und kostet für TUS-Mitglieder 25 € und für alle anderen Teilnehmer 45 €. Die Mindestteilnehmerzahl ist acht.

Anmeldung unter 0176/38 92 42 04 (täglich ab 18 Uhr)

Piloxing kombiniert die kraftvollen schnellen Bewegungen von Boxen mit den ästhetischen und feinen Übungen von Pilates. Piloxing ist ein schweißtreibendes Intervall-Training mit dem Ziel, Fett zu verbrennen, Muskeln aufzubauen und den Körper zu formen und zu straffen. Gleichzeitig wird das Herz-Kreislauf-System gestärkt. Flexibilität, Beweglichkeit und Ausdauer werden bei dem Workout durch die Elemente aus dem Fitness-Boxen gefördert. Die Übungen, die unter dem Einfluss von Pilates stehen, kräftigen die tiefer liegenden Muskelgruppen und die Körperhaltung verbessert sich insgesamt. Um den Muskelaufbau an den Armen noch zu verstärken können beim Piloxing spezielle Handschuhe (Gewicht max. 250 g pro Hand) getragen werden. Die Phasen wechseln sich ab, vermischen sich teilweise und werden so zu echten koordinativen Herausforderungen. Eingebaute Tanzeinlagen ergänzen die Kombination aus Pilates und Boxen und so wird die Trainingseinheit von spezieller Piloxing-Musik begleitet.

Für den Kurs werden benötigt: Sportbekleidung, Anti-Rutschsocken (alternativ barfuss bzw. Sportschuhe), eine Fitnessmatte und Handtuch. Das Getränk bitte nicht vergessen. Piloxing-Handschuhe können bei Interesse über die Übungsleiterin erworben werden, sind jedoch nicht zwingend erforderlich.

Neue Nordic Walking-Kurse

 

Fortgeschrittene: ab Mittwoch, 15. Feb. 2017 – 26. Apr. 2017 von 16 – 17.30 Uhr

Fortgeschrittene: ab Mittwoch, 15. Feb. 2017 – 26. Apr. 2017 von 17.30 – 19 Uhr

Fortgeschrittene: ab Donnerstag, 16. Feb. 2017 – 27. Apr. 2017 von 8.30 – 10 Uhr

 

Weitere Infos siehe hier!

Céline Heim (links) bei der Siegerehrung der Rheinland-Pfalz-Meisterschaften

Otterbacher Leichtathletin holt Pfalzmeistertitel

Die Leichtathleten des TUS Otterbach starteten am 14.und 25. Januar in das neue Wettkampfjahr. Bei den Pfalzmeisterschaften am 14. Januar durfte sich Sarah Mohring in ihrem ersten Jahr bei der U20 über den vierten Platz im Dreisprung mit 9,83 m freuen. Céline Heim verteidigte ihren Pfalzmeistertitel im Dreisprung mit 10,54 m. Bei den Rheinland-Pfalz Meisterschaften eine Woche später sicherte Céline sich mit 10,37 m den Vize-Meistertitel und war damit beste pfälzische Athletin in ihrer Altersklasse.

Die TUS-Leichtathleten haben im Winter (bis 28. Februar) folgende Trainingszeiten: montags 18.00 – 20.00 Uhr (ab 10 Jahre), dienstags 18.00 – 19.30 Uhr (6 bis 10 Jahre) jeweils in der Oskar-Steiner-Halle sowie mittwochs 18.30 – 20.30 Uhr in der Schulsporthalle in Otterbach.

Weitere Informationen gibt es bei Hermann Hartmann unter der Telefonnummer 0 63 01-84 25.

Seniorensport: Neue Übungszeiten

Der Seniorensport des TUS Otterbach mit der Übungsleiterin Bärbel Braun (Tel.: 06301-30894) findet ab Januar 2017 jetzt mittwochs von 18.30 Uhr bis 19.30 Uhr statt.

Dieses Angebot soll Senioren zum Sporttreiben ermutigen. Durch Gymnastik, Spiel und Sport wird ein individuell auf die Gruppe abgestimmtes Angebot geschaffen, das Senioren unterschiedlichster Leistungsfähigkeit ein gesundheitsförderndes und anregendes Bewegen ermöglicht. Ein Angebot das Spaß macht und einen regen Austausch in der Gruppe verspricht.

Callanetics-Trainingszeiten für das 1. Quartal online

Näheres hier

Rast am Aussichtspunkt beim Cafe Stemler

Winterwanderung der Otterbacher Walker

Wie jedes Jahr begann die Walkinggruppe des TUS Otterbach das neue Jahr mit einer geselligen Winterwanderung. Durch eine wunderbare Schneelandschaft wanderten wir von Hirschhorn über Obersulzbach nach Eulenbis. Dort wurden wir in der Gaststätte Stemler mit wunderbarem Essen verwöhnt und konnten so gut gestärkt den Rückweg über eine Teilstrecke der Teufelstour in Angriff nehmen.

Die »normalen« neunzigminütigen Laufzeiten der Gruppe sind im Winter jeweils Montag- und Donnerstagnachmittag ab 15.00 Uhr bzw. im Sommer jeweils Montag- und Donnerstagabend um 18.30 Uhr. Die Startpunkte können bei Ute und Otto Render unter der Telefonnummer 0 63 01/23 14 erfragt werden. Sie sind jetzt auch im Internet unter: www.tus-otterbach.de/sportplan-gruppen-kurse/walking-fortges/ zu finden.

Der Wintersportplan gilt ab 16. November

Näheres finden Sie hier!

Martina Bold an der Stempelstelle »Spielpark am Teufelstisch« in Hinterweidenthal

Walken im goldenen Oktober

Mit mehr als 800 Teilnehmern hatte der Wandermarathon »Pfälzerwald« einen enormen Zulauf. Bei strahlender Oktobersonne zeigte sich der Pfälzerwald von seiner schönsten Seite. Rund 400 Wanderer und Nordic-Walker – unter ihnen Martina Bold vom TUS Otterbach – begaben sich am frühen Morgen des 30. Oktober auf die rund 44 Kilometer lange Route, die vom Haus der Nachhaltigkeit in Johanniskreuz über Leimen, die Burgruine Gräfenstein, den Teufelstisch und Lemberg zum Biosphärenhaus in Fischbach bei Dahn führte. Je 200 Teilnehmer wanderten die beiden rund 20 Kilometer langen Halbmara-thonstrecken mit Start in Johanniskreuz und Fischbach.

Martina Bold startete um 7.17 Uhr bei anfänglich kühlen 3°C, die Landschaft war herrlich anzusehen, das bunte Herbstlaub und die Aussichten einmalig. Für die gesamte Strecke mit drei Stempel- bzw. Versorgungsstationen benötigte sie 7 Stunden und 21 Minuten. Dabei bewältigte sie insgesamt ca. 900 Höhenmeter. Dank ihrer langbekannten Mitläuferin von der TSG Kaiserslautern konnte sie über die gesamte Strecke konsequent das anfängliche Tempo beibehalten, was gut für den Laufrhythmus über die gesamte Distanz war. Somit war auch der leichte Muskelkater mit zwei Sportstunden am nächsten Tag schnell wegtrainiert.

Luisa Budras nach 21,1 km am Ziel

TUS-Läuferin in Übersee unterwegs

Am 25. September 2016 fand zum 26. Mal der Montreal-Marathon in Kanada statt. Luisa Budras vom TUS Otterbach nutzte ihren Nordamerikaaufenthalt, um beim Halbmarathon zu starten. Bei angenehmen 7 Grad Celsius fiel der Startschuss auf der Brücke Jacques-Quartier um 8.30 Uhr. Die Bedingungen zum Laufen waren an diesem Wochenende deutlich besser als an den schwülen Tagen Anfang September. Die weitestgehend flache Strecke führte zunächst für 11 km über die Inseln Sainte-Hélène und Notre-Dame. Anschließend ging es durch die Altstadt Montreals über einen leichten Anstieg bis zum Park Lafontaine. Luisa Budras bewältigte zusammen mit rund 14 000 anderen Läufern die Halbmarathondistanz und erreichte nach 2:00:41 erschöpft aber glücklich das Ziel.

Die erfolgreichsten Starter bei den Kreismeisterschaften: Samuel Kriegel und Sarah Mohring

Saisonrückblick der Leichtathleten

Die Leichtathleten des TUS Otterbach blicken sehr zufrieden auf die diesjährige Saison zurück.

Sarah Mohring war nach Petra Hartmann, Sofie Rothhaar und Celine Heim die vierte Otterbacher Dreispringerin, die sich für die Süddeutschen Meisterschaften – dieses Jahr in Heilbronn – qualifizierte. Leider wurde der Wettkampf von einem Unwetter unterbrochen, das danach für schwierige Bedingungen sorgte und Sarah nicht mehr in den Wettkampf hineinfinden lies. Dennoch konnte sie weitere Wettkampferfahrungen sammeln.

Für Céline Heim begann die Saison leider mit einer Verletzung am Sprunggelenk, welche nicht schnell genug ausgeheilte, um für die wichtigen Meisterschaften fit zu sein. Für die nächste Saison findet sie sicher zu ihrer Form zurück und greift wieder nach Titeln und Medaillen. Trotzdem schaffte sie es bei den Pfalzmeisterschaften, ihren Titel aus dem Vorjahr zu verteidigen. Auch Sarah schaffte ihre erste Pfalzmeisterschaft. Natürlich beide im Dreisprung.

Mit Lea Reisner nahm ein neues Gesicht der Leistungsgruppe an Wettkämpfen teil. Auch für sie gilt, dass sie erste Erfahrungen bei Wettkämpfen sammeln konnte.

Obwohl die Leichtathletik eigentlich eine Einzelsportart ist, steht beim TUS Otterbach das »T« für »Team«. Somit setzten wir uns für unser diesjähriges Trainingslager an Fronleichnam im Allgäu, zusammen mit der Showtanz- und Fitness-Gruppe, das Ziel 10 000 Liegestütze von Mittwochabend bis Sonntagmorgen zu erreichen. Was als kleiner Spaß begann, wurde zum Selbstläufer. Egal, ob vor dem Frühstück, nach dem Joggen oder abends beim geselligen Beisammensein auf einer gemütlichen Almhütte. Immer wenn das Wort Liegestütze fiel, waren alle sofort dabei. Der Teamgeist stieg ungemein und keiner wollte trotz harter Trainingseinheiten aus der Reihe fallen. Die letzten Liegestütze wurden gemeinsam runtergezählt und das Ziel wurde schon am Samstagabend gegen 21 Uhr erreicht.

Zum Abschluss der Saison standen noch die Kreismeisterschaften auf dem Programm. Dort errangen 12 Starter insgesamt 13 Titel. Teilnehmer waren: Oliver Geib, Hermann und Jürgen Hartmann, Tim Budras, Sofie Rothhaar, Céline Heim, Lena Sommerlad, Tanja Kuhnert, Lea Reisner und Max Hoffmann. Bester Starter war Samuel Kriegel bei der M10 mit 3 Titeln bei 3 Starts. Ebenfalls 3 Titel errang Sarah Mohring bei der WU18.

Wie in den Jahren zuvor, unterstützte der TUS die Leichtathletikwettkämpfe mit vier Kampfrichtern – von den Kreismeisterschaften bis hin zuden Süddeutschen Meisterschaften und sogar international bei der Junioren-Gala in Mannheim, dem größten Wettkampf der unter 20-Jährigen in der Welt.

Die TUS-Leichtathleten haben laut Sommersportplan (bis 15. November) folgende Trainingszeiten: montags 18.00 – 20.00 Uhr (ab 10 Jahre), dienstags 18.00 – 19.30 Uhr (6 bis 10 Jahre) jeweils in der Oskar-Steiner-Halle sowie mittwochs 18.00 – 20.00 Uhr in der Schulsporthallein Otterbach.

Weitere Informationen gibt es bei Hermann Hartmann unter der Telefonnummer 0 63 01-84 25.

Showeinlage der Leichtathleten beim Kerweumzug

Callanetics-Trainingszeiten für das 4. Quartal online

Näheres hier

TUS Otterbach zieht Bilanz
Die diesjährige Mitgliederversammlung des TUS Otterbach fand am Abend des 20. Mai in der Vereinsgaststätte »Schlossbergstube« statt. Zu Beginn bedankte sich der TUS bei seinen langjährigen Mitgliedern mit einem kleinen Empfang.

Es wurden geehrt:

•  Für 15-jährige Mitgliedschaft im TUS: Rainer Schmiedel, Andrea Müller, Martina Grigo, Bärbel und Harald Kühn, Sofia und Michael Opitz

•  Für 25-jährige Mitgliedschaft: Gaby Koehlen, Ingrid Rieder, Katja Rieder, Lisa Maria Roth

•  Für 40-jährige Mitgliedschaft: Martha Degen, Gabi Mai

Die Ehrenmitglieder Anni und Hans-Joachim Schmitz, Bruno Pfeiffer und Roland Hauck erhielten die Werner-Müller-Gedenkmedaille.

Für hervorragende sportliche Erfolge in der Leichtathletik (u. a. doppelte Pfalzmeisterin, Rheinland-Pfalz-Meisterin und 5. der süddeutschen Meisterschaften): Celine Heim

Leider konnten nicht alle Geehrten ihre Auszeichnung selbst in Empfang nehmen.

Zu Beginn gedachten die Anwesenden den im vergangenen Jahr verstorbenen Vereinsmitgliedern. Nachfolgend zog der TUS-Vorsitzende Karl Burger in seinem Bericht eine positive Bilanz der letzten zwölf Monate:

Der TUS Otterbach ist mit knapp 1100 Mitgliedern weiterhin größter Verein in Otterbach.

K. Burger hob besonders heraus, das der Turnverein sehr in Präventionsmaßnahmen engagiert ist und verschiedene Reha-Kurse anbietet. Dafür besuchen die Übungsleiter regelmäßig Weiterbildungen. Außerdem bedankte er sich bei den Übungsgruppen, die den TUS Otterbach auch nach außen vertreten, wie z. B. die Leichtathleten und die Laufgruppe, die regelmäßig an Wettkämpfen teilnehmen bzw. die Aerobic- und die Showtanzgruppe, die den TUS bei verschiedenen Auftritten in der Region würdig präsentieren. Ein herzliches Dankeschön ging an die mehr als 20 lizensierten Übungsleiter und Helfer, die 24 verschiedene Sportkurse anbieten.

Die Angebote des TUS können auf Aushängen in der Oskar-Steiner-Halle oder auf der Homepage eingesehen werden.

Ein großer Dank geht auch in diesem Jahr wieder an das Pächterehepaar der Schlossbergstube Sofia und Michael Opitz für die geleistete Arbeit rund um die Oskar-Steiner-Halle und für das liebevoll gestaltete Ambiente. Der Vorstand hat inzwischen den Pachtvertrag mit beiden um weitere fünf Jahre verlängert.

Die anwesenden Übungsleiter konnten von den einzelnen Abteilungen ein lebendiges Bild über Sportangebote, Erfolge und andere Aktivitäten geben. Wichtig war für alle zu zeigen: Auch wenn der sportliche Einsatz im Vordergrund steht, sind gesellige Treffen für die einzelnen Gruppen genauso wichtig.

Dass der TUS finanziell auf einer soliden Grundlage steht, bestätigten Ingid Mummert als Schatzmeisterin sowie Otto Render und Rudi Zehbe als Kassenprüfer. Der Vorstand wurde von den anwesenden 33 Mitgliedern einstimmig bei Enthaltung des Vorstandes entlastet.

Zum Abschluss dankte der Vorsitzende Karl Burger den Vorstands- und Ausschussmitgliedern für ihre hervorragende Arbeit und gab einen Ausblick auf die Termine und geplanten Aktivitäten im kommenden Jahr.

Die Geehrten auf der Mitgliederversammlung (v. l.): Celine Heim, Bärbel Kühn, Martha Degen, Roland Hauck, Karl Burger (TUS-Vorsitzender), Sofia Opitz, Harald Kühn, Michael Opitz

Der Sommersportplan gilt ab 1. März

Näheres finden Sie hier!

Wichtigste Änderungen:

1. Unser Angebot "Tischtennis für Jugendliche" mussten wir leider mangels Nachfrage einstellen.

2. Frauengymnastik:

    ab 6. April von 17 - 18 Uhr in der Oskar-Steiner-Halle, Otterbach (Schlossberg)

Übungsleiter/-in für Herzsportgruppe gesucht

Der TUS Otterbach sucht ab Januar 2016 einen Übungsleiter für seine Herzsportgruppe. Die Gruppe trainiert einmal wöchentlich unter Aufsicht eines Arztes montags von 19 bis 20 Uhr in der Schulsporthalle in Otterbach. Die Schulferien sind trainingsfreie Zeiten. Der Übungsleiter ist freiberuflich tätig, erhält je 60 Minuten 20 Euro und reicht seine Abrechnung jeweils am Quartals- ende ein. In der Gruppe ist bereits eine langjährig erfahrene Trainerin tätig. Bedingt durch die Gruppengröße sind zwei Trainer erforderlich. Aufgrund der Beschaffenheit der Halle ist es möglich, in zwei Gruppen getrennt voneinander zu trainieren.

Besonderheiten

Diese Übungsleitertätigkeit erfordert eine Lizenz des Reha- und Herzsportverbandes. Von Vorteil ist auch die zweite Lizenzstufe mit dem Profil Herz/Kreislauf, die aber nicht zwingend erforderlich ist. Die Reha-Lizenz kann noch erworben werden.

Kontakt

Ingrid Mummert (Mobil: 01 72-6 18 64 51, ingrid@wmummert.de)
Sternbergerstrasse 21, 67731 Otterbach

 

Der TUS Otterbach ist der größte Verein in Otterbach mit über 1000 Mitgliedern. Er bietet mit 20 Übungsleitern über 20 verschiedene Sportarten an. Um den Verein und die Gruppe kennen-zulernen, vereinbaren wir gerne einen Termin, an dem Sie in einer Herzsportstunde hospitieren können.