TUS Otterbach: Große Erfolge für Céline Heim

Am 27. Juni starteten Céline Heim, Sarah Mohring und Sofie Rothhaar vom TUS Otterbach bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Saulheim in ihren Altersklassen im Dreisprung.

Die wechselnden Winde erschwerten die Ausführung dieser technisch anspruchsvollen Disziplin enorm.

Sofie Rothhaar erreichte bei ihrem ersten Start in der Klasse der Frauen, trotz erheblichen Trainingsrückstandes mit 10,29 m den 5. Platz.

Sarah Mohring und Céline Heim starteten gemeinsam bei der weiblichen Jugend U18. Trotz Verletzung am Schienbein schaffte es Sarah mit 9,01 m auf den 6. Platz.

Deutlich besser lief der Wettkampf bei Céline. Mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 11,01 m und damit bestätigter Qualifikation für die Süddeutschen-Meisterschaften wurde Céline mit großem Vorsprung Rheinland-Pfalz-Meisterin.

Eine Woche später startete Céline bei den Süddeutschen-Meisterschaften in Kaiserslautern. Bei Temperaturen von 38 °C und sehr wenig Schatten im Stadion verlangte der Wettkampf den Teilnehmerinnen alles ab. Doch auch hier lieferte Céline einen hervorragenden Wettkampf ab und zeigte erneut trotz schwieriger Bedingungen Nervenstärke. Unter 14 Teilnehmerinnen aus Bayern, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Hessen und dem Saarland erreichte sie mit einer Weite von 10,99 m einen tollen 5. Platz.

Als Belohnung für diese hervorragenden sportlichen Leistungen wurde Céline als eine von vier Teilnehmern des Leichtathletik-Verbandes-Pfalz für das Jugendtrainingslager des Deutschen-Leichtathletik-Verbandes im Rahmen der Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften vergangenes Wochenende in Nürnberg eingeladen. Dort hatte sie mehrere Trainingseinheiten mit Landes- und Bundestrainern, aus denen sie viele neue Erfahrungen und vor allem auch Übungen und Techniktipps mitnehmen konnte. Außerdem war sie hautnah bei den Deutschen Meisterschaften im Stadion dabei. Der Besuch des Trainingslagers wurde vom Förderverein des TUS Otterbach gesponsert.

Die TUS-Leichtathleten haben im Sommer folgende Trainingszeiten: montags 18.00 – 20.00 Uhr (ab 10 Jahre), dienstags 18.00 – 19.30 Uhr (ab 5 Jahre) jeweils in der Oskar-Steiner-Halle sowie mittwochs 18.00 – 20.00 Uhr in der Schulsporthalle.

Weitere Informationen gibt es bei Hermann Hartmann unter der Telefonnummer 0 63 01-84 25.

Neue Nordic Walking-Kurse für:

Fortgeschrittene: ab Mittwoch, 22. Juli – 23. Sept. 15 von 16 – 17.30 Uhr

Fortgeschrittene: ab Mittwoch, 22. Juli – 23. Sept. 15 von 17.30 – 19 Uhr

Fortgeschrittene: ab Donnerstag, 23. Juli – 24. Sept. 15 von 8.30 – 10 Uhr

 

Weitere Infos siehe hier!

TUS Otterbach zieht Bilanz und wählt  neuen Vorstand und Ausschuss

Die diesjährige Mitgliederversammlung mit Neuwahlen des TUS Otterbach fand am Abend des 29. Mai in der Vereinsgaststätte »Schlossbergstube« statt. Zu Beginn bedankte sich der TUS bei seinen langjährigen Mitgliedern mit einem kleinen Empfang.

Es wurden geehrt:

  • Für 15-jährige Mitgliedschaft im TUS: Astrid und Jürgen Feth, Georg Platz, Christine Reiplinger, Brigitte Giese, Judith Hörhammer, Melanie Kulla, Kai und Tim Konhäuser
  • Für 25-jährige Mitgliedschaft: Hartwig Reiss, Sigrid Schneider, Rosemarie und Ferdinand Germann, Steffen Müller
  • Für 40-jährige Mitgliedschaft: Christel Mayenfels, Rita Müller, Karsten und Otto Render
  • Für 50-jährige Mitgliedschaft: Elfriede Börtzler, Renate Schicht und Christel Schermer
  • Für 65-jährige Mitgliedschaft: Rolf Koch und Renate Scholl

Die Ehrenmitglieder Reinhard Krämer (60 Jahre Vereinsmitglied), Irma Christmann und Albert Fahrbach – beide 65 Jahre im TUS Otterbach – erhielten die Werner-Müller-Gedächtnismedaille.

Leider konnten nicht alle Geehrten ihre Auszeichnung selbst in Empfang nehmen.

Zu Beginn gedachten die Anwesenden den im vergangenen Jahr verstorbenen Vereinsmitgliedern. Nachfolgend zog die TUS-Vorsitzende Ingrid Mummert in ihrem Bericht eine positive Bilanz der letzten zwölf Monate:

Der TUS Otterbach ist mit knapp 1100 Mitgliedern weiterhin größter Verein in Otterbach.

Die wichtigste Investition war im Sommer 2014 die Erneuerung der Heizungsanlage. Insgesamt wurden rund 21000 € investiert, wobei der TUS einen Zuschuss von 4500 € vom Sportbund erhielt. Da der Verein immer sparsam gewirtschaftet hat, konnte die Heizung bar bezahlt werden. Dass sich die Investition gelohnt hat, zeigte auch unser bedeutend gesunkener Jahres-Gasverbrauch. Ein großer Dank geht auch in diesem Jahr wieder an das Pächterehepaar der Schlossbergstube Sofia und Michael Opitz für die geleistete Arbeit rund um die Oskar-Steiner-Halle und für das liebevoll gestaltete Ambiente.

In unserem Turnverein bieten derzeit 17 lizenzierte Übungsleiter, eine Yogalehrerin und 8 Helfer insgesamt 28 Sportangebote für Jung und Alt an. Die anwesenden Übungsleiter und Ingrid Mummert konnten von den einzelnen Abteilungen ein lebendiges Bild über Sportangebote, Erfolge und andere Aktivitäten geben. Wichtig war für alle zu zeigen: Auch wenn der sportliche Einsatz im Vordergrund steht, sind gesellige Treffen für die einzelnen Gruppen genauso wichtig. Auch der TUS Otterbach hat wie viele Vereine in der Region bei seinen Angeboten für Schulkinder mit deren Belastung durch die Ganztagsschulen zu kämpfen, was sich teilweise im Rückgang der Sportgruppengrößen äußert.

Anfang 2015 werden drei »Pluspunkte Gesundheit« durch den Sportbund um weitere zwei Jahre verlängert und zwar für folgende Angebote: Rückenfitness (Martina Bold), Sitzgymnastik, XXL-Gymnastik und Präventives Herz-Kreislauf-Training (Erika Zapotoczny) sowie Callanetics, Kraftausdauertraining und Muskelaufbau (Ingrid Mummert).

Der Vorsitzende des TUS-Fördervereins Kurt Lechner berichtete über die Aktivitäten des Vereins. So konnte mit seiner Unterstützung eine neue Musikanlage angeschafft werden. Er warb natürlich auch um neue Mitglieder.

Dass der TUS finanziell auf einer soliden Grundlage steht, bestätigten Bärbel Braun als Schatzmeisterin sowie Otto Render und Rudi Zehbe als Kassenprüfer. Der Vorstand wurde von den anwesenden 39 Mitgliedern einstimmig bei 5 Enthaltungen entlastet.

Der Vorstand stellte an die Mitgliederversammlung den Antrag, die Satzung des TUS Otterbach die Satzung in einigen Punkten den heutigen Anforderungen anzupassen. Die Änderungen waren vorher fristgemäß im Internet und im Aushang veröffentlicht worden. Die Änderungen in den Paragrafen 2, 7, 8 und 9 sowie die Neuaufnahme des Datenschutzparagrafen 13 wurden einstimmig angenommen.

In diesem Jahr standen wieder Wahlen für den Vorstand und Ausschuss für die nächsten drei Jahre auf der Tagesordnung. Unter der Leitung von Kurt Lechner wurden jeweils einstimmig bei Stimmenthaltung der Betroffenen in den Vorstand gewählt: Karl Burger als Vorsitzender, Robert Bold und Steffen Grützner als stellvertretende Vorsitzende, Ingrid Mummert als Schatzmeisterin, Hermann Hartmann als Sportwart, Kai Konhäuser als Jugendwart sowie Marion Grützner als Schriftführerin.

Die einstimmig im Block gewählten Ausschussmitglieder sind: Martina Bold, Uschi und Mathias Burger, Bernd Denig, Roswitha Geib, Karsten Hubing, Petra Hunsinger und Heidi Korn.

Otto Render und Rudolf Zehbe wurden zu Kassenprüfern gewählt.

Zum Abschluss dankte der neue Vorsitzende Karl Burger der langjährigen Vorsitzenden Ingrid Mummert für ihre hervorragende Arbeit und gab einen Ausblick auf die Termine und geplanten Aktivitäten im kommenden Jahr. Er verband dies mit der Hoffnung, dass auch in der Zukunft das neugewählte Führungsteam weiter in der bewährten Art und Weise für den Verein ehrenamtlich tätig ist und der TUS mit seinen vielfältigen Sportangeboten ein unverzichtbarer Bestandteil des Lebens in Otterbach und Umgebung bleibt.

Die Geehrten im Garten der Schlossbergstube (v. l.): Sigrid Schneider, Renate Scholl, Rosemarie Germann, Karsten Render, Ferdinand Germann, Georg Platz, Otto Render, Kai Konhäuser, Tim Konhäuser, Brigitte Giese, Rita Müller, Ingrid Mummert (ehem. Vorsitzende), Renate Schicht, Christel Schermer

Der neue TUS-Vorsitzende Karl Burger dankt der längjährigen Vorsitzenden Ingrid Mummert für ihre hervorragende Arbeit

Das Vereins-Voting – GUT für die Region

Unter dem Motto „Das Vereins-Voting – GUT für die Region“ stellt die Kreissparkasse Kaiserslautern ein Gesamtbudget in Höhe von 4.000 Euro für Vereine aus Stadt und Landkreis Kaiserslautern zur Verfügung.

Unsere Gruppe "Showtanz und Fitness" macht mit.

Hier ihr Bewerbungstext

Der TuS Otterbach und der TV Otterberg gehören zu den traditionsreichsten Vereinen der Region. Trotz der Nähe der beiden Orte und der daraus resultierenden Rivalität arbeiten beide Vereine seit 2014 im Bereich: "Showtanz und Fitness" Hand in Hand zusammen. Auch in Zukunft arbeiten wir an einer erfolgreichen Zusammenarbeit mit vielen Erfolgen und viel Spaß.

Unser Projekt: Liebe und Vereinigung zweier Vereine

Projektbeschreibung: Wir wollen durch die Beseitigung uralter Differenzen den neuen jugendlichen Stil unserer Orte nach Außen hin präsentieren und somit eine neue sportliche und freundschaftliche Gemeinschaft sein. Jedoch benötigen wir für verschiedene Auftritte auch verschiedene Kostüme. Dafür benötigen wir unter anderem finanzielle Unterstützung, weil wir nur durch die Auftritte mehr Leute erreichen.

Eure Stimmen haben sich gelohnt - mit 335 Stimmen belegte unsere Gruppe den 8.Platz und erhält 250 € von der Kreissparkasse für neue Kostüme für noch mehr peppige Auftritte - Dafür DANKE!!!

Siehe auch: www.facebook.com/KSKKLde/app_193969577303390

Otterbacher Leichtathleten bei Bezirksmeister- schaften erfolgreich

Bei den Bezirks-Einzelmeisterschaften am 25. April in Kaiserslautern mit insgesamt über 200 Teilnehmern waren die Athleten des TUS Otterbach wieder sehr erfolgreich.

Celiné Heim trat in vier Disziplinen an und wurde über 100 m (13,63 s), 200 m (28,75 s), im Weitsprung (mit persönlicher Bestleistung von 5,00 m) sowie im Dreisprung (10,04 m) jeweils Bezirksmeisterin in der Klasse wU18.

Fabian Müller belegte über 100 m den vierten Platz (13,04 s) und im Weitsprung (5,19 m) wurde er Zweiter.

Bei den Kleinsten im Starterfeld belegte Samuel Kriegel im Weitsprung und über 50 m jeweils den 9. Platz, sowie im Ballwerfen den 6. Platz in der Altersklasse M10. Bei der W10 wurde Kayleigh Bang im Lauf 15., im Schlagball 12. sowie im Weitsprung 17. Leonie Schuff belegte den 15.Platz im Lauf, den 10. im Schlagball und im Weitsprung bei W11.

Die TUS-Leichtathleten haben im Sommer folgende Trainingszeiten: montags 18.00 – 20.00 Uhr (ab 10 Jahre), dienstags 18.00 – 19.30 Uhr (ab 5 Jahre) jeweils in der Oskar-Steiner-Halle sowie mittwochs 18.00 – 20.00 Uhr in der Schulsporthalle.

Weitere Informationen gibt es bei Hermann Hartmann unter der Telefonnummer 0 63 01-84 25.

Der Vorstand des TUS Otterbach lädt ein zur

Mitgliederversammlung

 

 am Freitag, den 29. Mai 2015 um 20 Uhr

 

in die Schlossbergstube Otterbach.

 

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Totenehrung
  3. Bericht der Vorsitzenden des TUS Otterbach
  4. Bericht des Vorsitzenden des Fördervereins
  5. Bericht Sport- und Spielwart
  6. Bericht Kassenwartin
  7. Bericht Kassenprüfer
  8. Entlastung
  9. Satzungsänderung
  10. Neuwahlen
  11. Termine und Ausblick
  12. Verschiedenes, Wünsche und Anträge

Vor der Mitgliederversammlung findet um 19 Uhr die Ehrung der verdienstvollen und langjährigen Mitglieder statt.

Vorschlag zur Satzungsänderung auf der Mitgliederversammlung am 29.Mai

Die diesjährige Mitgliederversammlung des TUS Otterbach findet am Freitag, den 29. Mai um 20 Uhr in der Schlossbergstube in Otterbach statt. In diesem Jahr wird der Vorstand wieder neu gewählt. Außerdem wird der Vorstand der Mitgliederversammlung einen Vorschlag zur Satzungsänderung unterbreiten. Damit soll die Satzung des TUS an die aktuellen Rahmenbedingungen für Vereine angepasst werden. Sie finden den Änderungsvorschlag hier.

Erfolgreiche Teilnehmer am Sportabzeichen: Uwe Zumbach, Ferdinand Germann, Thomas Fuder, Georg Platz, Rainer Schmiedel, Franz-Georg Bauer und Jochen Balzulat (v. l.) Es fehlen: Bernhard Boll, Uwe Martin, Andreas Großhans und Walfried Weber

Sportabzeichen beim TUS-Otterbach: Fitness-Sportgruppe der Männer hochzufrieden mit den sportlichen Erfolgen in 2014

»Mit großer Freude« hat der Trainer der Fitness-Sportgruppe Ferdinand Germann die Sportabzeichen-Urkunden an die Sportler überreicht. Das jährliche Ziel der Sportler, das Erlangen des Sportabzeichens, wurde mit viel Übungsfleiß und auch viel Spaß bei der Sache erfolgreich abgeschlossen.

Getreu dem Motto »Einfach machen« treffen sich die Sportfreunde jeden Montagabend zum gemeinsamen Trainieren. Raus aus dem beruflichen Alltag und für die Gesundheit mit sportlicher Bewegung einen gewichtigen Beitrag leisten – das ist die Mission der Sportgruppe. Die Fitness-Sportgruppe der Männer trifft sich in der TUS-Otterbach eigenen Sporthalle, beginnend mit dem Warmlaufen, Dehnen, Kräftigung der Muskulatur mit dem Swing-Stick, Rückenschule und Koordinationsübungen hin zu einem abschließenden Fußballspiel. In den Frühlings- und Sommermonaten zieht es die Sportfreunde ins Freie zum Joggen und Training auf der Aschenbahn. Auch Hochsprung, Weitsprung, Kugelstoßen und Radfahren stehen auf dem Programm. Den Abschluss des Sportjahres bildet das deutsche Sportabzeichen. Das Gesellige kommt dabei auch nicht zu kurz, wie gemeinsames Grillen oder die jährliche und unkonventionelle Weihnachtsfeier.

Gerne sind weitere Interessierte willkommen. Wir freuen uns über jeden Zuwachs. Bei Interesse einfach mal vorbeischauen. Unsere Trainingszeiten: montags 20 bis 22 Uhr in der Oskar-Steiner-Halle in Otterbach. Weitere Informationen gibt es bei Ferdinand Germann (Tel.: 0 63 01/3 23 48) und auch unter www.tus-otterbach.de.

Neue Nordic Walking-Kurse für:

Fortgeschrittene: ab Mittwoch, 8. April – 10. Juni 15 von 16 – 17.30 Uhr

Fortgeschrittene: ab Mittwoch, 8. April – 10. Juni 15 von 17.30 – 19 Uhr

Fortgeschrittene: ab Donnerstag, 9. April – 25. Juni 15 von 8.30 – 10 Uhr

Der Sommersportplan gilt ab 1. März

Näheres finden Sie hier!

 

Zwischenstation auf dem Humbergturm

Jahresanfangswanderung der Otterbacher Walker

Traditionell begann die Walkinggruppe des TUS Otterbach das neue Jahr wieder mit einer Winterwanderung. Treffpunkt war in diesem Jahr der Parkplatz unterhalb des Betzenbergs, von dem wir uns am Sonntag, den 11. Januar auf den Humberg begaben. Der Wettergott spielte mit und bescherte uns ideales sonniges Wanderwetter, auch wenn wir einen kleinen Graupelschauer hinnehmen mussten. Auf dem Humbergturm angekommen, genossen wir dann die schöne Aussicht. Dann ging es bergab zum Bremerhof, wo das Mittagessen auf uns wartete. Es war wieder eine schöne und lustige Wanderung.

Die »normalen« neunzigminütigen Laufzeiten der Gruppe sind im Winter jeweils Montag- und Donnerstagnachmittag ab 15.00 Uhr bzw. im Sommer jeweils Montag- und Donnerstagabend um 18.30 Uhr. Die Startpunkte können bei Ute und Otto Render unter der Telefonnummer 0 63 01/23 14 erfragt werden. Sie sind jetzt auch im Internet unter: www.tus-otterbach.de/sportplan-gruppen-kurse/walking-fortges/ zu finden.

Aus »Young Generation« wird »No Comment«

Die Tanzgruppe »Young Generation« wurde von Petra Gundacker im Jahr 2002 gegründet. Seit einigen Jahren ist nun auch Silke Hartmann fest als Trainer in dieser Gruppe engagiert. Somit sind nunmehr zwei Trainerinnen für Choreografie, Akrobatik, Fitness und kleineren turnerischen Elemente zuständig. Jetzt dachten wir uns, ist es auch Zeit für einen neuen Namen. Somit entschloss sich die Gruppe, dass aus »Young Generation« nun »No Comment« wird.

Aber nun mal kurz zur Gruppe selbst. Wir sind zwischen 8 und 10 Mädels ab 15 Jahre, die einfach gerne Spaß an Showtanz und Fitness haben. Der Spaß steht bei uns in jeder Trainingseinheit und bei jedem Auftritt ganz oben. Jedoch darf es natürlich auch an der Disziplin nicht fehlen. Aber im Grunde genommen sind unsere Trainingsstunden freundschaftlich und mit viel Spaß gestaltet. Es wird auch jeder gerne und freundlich von uns aufgenommen, wenn er zu uns ins Training kommt.

Daher dachte sich die ganze Gruppe auch: »Ein neuer Name braucht auch neue Leute.« Also: Wir suchen neue Tanzbegeisterte – WIR SUCHEN EUCH!

Kommt einfach mal bei uns vorbei und schaut es euch an. Jeder ab 15 Jahren ist willkommen und kann mitmachen.

Unsere Trainingszeiten: Donnerstags 17.30 bis 19.30 Uhr in der Oskar-Steiner-Halle in Otterbach und freitags 18.30 bis 20 Uhr in der Schulturnhalle in Otterberg

Falls ihr noch Fragen haben solltet, könnt ihr jederzeit Kontakt zu uns aufnehmen: Petra Gundacker (Tel.: 0176-53 85 16 21) oder Silke Hartmann(Tel.: 0 63 01-84 25)

Aktiv unter neuem Namen: No Comment – Die Showtanz- und Fitnessgruppe des TUS Otterbach
Das Trainerteam Petra und Silke freut sich auf euer Kommen!
Ab dem 1. November gilt der Wintersportplan
sportplan_winter14-15.pdf
PDF-Dokument [354.4 KB]

Der TUS Otterbach präsentiert

Kabarett mit Gerd Kannegieser

»Wie si´mer dann do jetzt druff-kumm?«

 

Samstag, 18. Oktober 2014

20 Uhr, Oskar-Steiner-Halle, Otterbach

 

Eintritt: 8 € Erwachsene, 6 € Schüler/Studenten

 

Vorverkauf ab 22. September bei:

  Arbogast, Otterbach

  Frisörsalon am Bahnhof, Bahnhof-Center Otterbach

  Ingrid Mummert (Tel.: 06301-30749, ab 6. Oktober)

  Martina Bold (Tel.: 06301-30885)

5 Jahre »Rücken Fit«-Gymnastik

In der vereinseigenen Oskar-Steiner-Halle ist montags immer mächtig was los, denn dann wird in der Wirbelsäulengymnastik »Rücken Fit« unter der Leitung von Martina Bold – Übungsleiterin »Sport in der Prävention« – nun schon seit 5 Jahren aktiv das sogenannte »Kreuz mit dem Kreuz« in Angriff genommen.

Motorische Fähigkeiten wie Kraft, Ausdauer, Koordination, Beweglichkeit und Gleichgewicht werden in abwechslungsreichen Sportstunden regelmäßig trainiert. Zum Einsatz kommen dabei Hanteln, Maxibänder, Pezzibälle, Medizinbälle, Gymnastikbälle, Luftballons, Balancekissen, Flexibars und Brasils.

Das Sportangebot wurde vom DTB mit dem Pluspunkt Gesundheit ausgezeichnet. Die Übungsleiterin besucht regelmäßig Fortbildungen, um das effektivste Training zu ermöglichen. So werden auch regelmäßig Themen wie »Sturzprophylaxe« und »Spiraldynamik« im Training mit aufgegriffen und entsprechend trainiert.

Teilnehmer sind sowohl Männer als auch Frauen und die Altersspanne reicht von ca. 40 Jahren bis über 80 Jahre, was ganz  besonders schön ist, denn so kann Jeder von Jedem lernen und der Ehrgeiz jedes Einzelnen wird geweckt. Wer Lust hat mitzutrainieren, die Sportstunden finden immer montags von 9 bis 10 Uhr und im Anschluss von 10 bis 11 Uhr statt. Mitzubringen sind: ein Paar Hallen-Sportschuhe zum Wechseln und – falls vorhanden – eine Gymnastik-Matte.

Bei Fragen können sie sich auch gerne mit Martina Bold unter der Tel. 06301/30885 in Verbindung setzen.

Aktiv gegen das »Kreuz mit dem Kreuz«: Die Wirbelsäulengymnastikgruppen des TUS Otterbach

Nordic-Walker beim Holzlandlauf in Schopp

Am Sonntag ,den 17. August nahmen fünf Nordic-Walker des TUS Otterbach am Holzlandlauf in Schopp teil und erreichten gute Platzierungen.

Bei den Männern über 10 km belegten Hubert Gerber den 1. Platz und Herbert Rothenhöfer den 4. Platz. Besonders bemerkenswert war die Leistung von Herbert Rothenhöfer, der mit fast 80 Jahren die Strecke knapp unter 2 Stunden zurücklegte.

Die Frauen liefern ebenfalls 10 km und erreichten Platz 1 Martina Bold, Platz 3 Ulrike Halfmann und Platz 6 Jenny Rothenhöfer.

Für die drei Erstplatzierten gab es eine Medaille sowie einen Blumenstrauß. Alle Läufer erhielten außerdem eine Teilnehmermedaille sowie eine Urkunde. Die Waldwege waren gut markiert. Das Wetter war mit trockenen 20°C ideal zum Walken. Der Lauf war sehr abwechslungsreich und die Veranstaltung gut organisiert. Das nächste Mal sind wir wieder dabei, darüber herrschte bei allen Teilnehmern Einigkeit.

Weitere Informationen zum Nordic-Walking-Angebot des TUS Otterbach gibt es telefonisch bei Martina Bold (06301/30885).

Schnell und erfolgreich in Schopp unterwegs: Herbert Rothenhöfer, Jenny Rothenhöfer, Ulrike Halfmann, Martina Bold und Hubert Gerber (v. l.)
Die neue »Heizzentrale« im Keller der Oskar-Steiner-Halle

Investition in die Zukunft
Auf der Mitgliederversammlung des TUS Otterbach im Mai wurde es bereits angekündigt. Jetzt ist es Realität geworden. Die Firma Heizungsbau und Sanitärinstallation Friedrich GmbH aus Katzweiler hat im Juli eine neue Viessmann-Heizungsanlage in der Oskar-Steiner-Halle installiert.

Da die alte Heizungsanlage ca. 30 Jahre alt war und außerdem die Ausgaben für Energie in den letzten 15 Jahren um 100 % gestiegen sind, hat der TUS rund 15000 Euro in energiesparende Brennwerttechnik investiert. Dabei wurde ein neuer 2. Heizkessel installiert, so dass nun die Pächterwohnung und die Halle bzw. Gastronomie getrennt versorgt werden können. Vom neuen Hallenthermostat verspricht sich der TUS weitere Energieeinsparungen. Für die Heizungserneuerung hat der Sportbund Pfalz einen Zuschuss zugesagt.

Hiermit bedankt sich der TUS nochmals bei der Firma Friedrich für die zuverlässige, sehr saubere und schnelle Installation der neuen Heizung.